Skip to content

„Faust“ an der KS GD

Zwi­schen „Der Geist, der stets ver­neint“, „Zwei See­len woh­nen, ach! in mei­ner Brust“ und „Hein­rich! Mir graut´s vor dir.“

Das Thea­ter­mo­bi­le­Spie­le aus Karls­ru­he, bestehend aus den Schau­spie­lern Petra Ehren­berg und Tobi­as Schill, prä­sen­tier­te die Abi­lek­tü­re Goe­thes „Faust“ am Beruf­li­chen Schul­zen­trum Schwä­bisch Gmünd am 04.und 05.10.2021.

Aus zwei Klas­sen­räu­men wur­den Büh­ne und Zuschau­er­raum. Schau­spie­ler ver­zau­ber­ten die Zuschau­er in greif­ba­rer Nähe.

Mit Hil­fe pas­sen­der Requi­si­ten und enga­gier­tem Spiel lie­ßen die bei­den Schau­spiel­pro­fis Goe­thes Figu­ren leben­dig wer­den. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler erleb­ten einen fie­sen Mephis­to­phe­les, den uner­sätt­li­chen Wis­sen­schaft­ler Hein­rich Faust, die Tra­gö­die der Mar­ga­re­te, genannt Gret­chen und aller­lei Spuk und tech­ni­sche Effek­te. Welch ein Unter­schied zum rei­nen Lesen eines Theaterstücks!