Skip to content

WG

WG

Wirtschafts­gymnasium

Das Wirt­schafts­gym­na­si­um ent­spricht dem heu­ti­gen Bedürf­nis nach einem lebens‑, praxis‑, und gegen­warts­na­hen Typ des Gym­na­si­ums. Wirt­schaft­li­che Aspek­te sind so sehr in den Mit­tel­punkt unse­res Lebens gerückt, dass der Auf­trag der Schu­len, auf die Bewäl­ti­gung von Lebens­si­tua­tio­nen vor­zu­be­rei­ten, auch eine brei­te ver­tief­te öko­no­mi­sche All­ge­mein­bil­dung erfor­dert.
Das Wirt­schafts­gym­na­si­um umfasst die Ein­gangs­klas­se, die Jahr­gangs­stu­fe 1 und die Jahr­gangs­stu­fe 2. Das Zeug­nis der All­ge­mei­nen Hoch­schul­rei­fe berech­tigt zum Stu­di­um an allen Hoch­schu­len und Uni­ver­si­tä­ten in Deutsch­land.
Die Schüler*innen erhal­ten mit Ein­tritt in die Ein­gangs­klas­se ein schul­ei­ge­nes iPad für die gesam­ten drei Jah­re am WG. Das Tablet ermög­licht es, Unter­richt noch viel­sei­ti­ger und abwechs­lungs­rei­cher zu gestalten.

Wir bie­ten fol­gen­de 3 Pro­fi­le an:

1. Pro­fil Inter­na­tio­na­le Wirtschaft

Die­ses Pro­fil ver­mit­telt, zum Teil auch bilin­gu­al auf Eng­lisch, die öko­no­mi­schen Inhal­te des Faches Wirt­schaft und damit trägt es der immer stär­ker wer­den­den Inter­na­tio­na­li­sie­rung und Glo­ba­li­sie­rung Rech­nung.
Es rich­tet sich vor allem an Schüler*innen, die an Spra­chen und an wirt­schaft­li­chen, inter­kul­tu­rel­len und Glo­ba­li­sie­rungs­the­men inter­es­siert sind.

Wer Freu­de an wirt­schaft­li­chen The­men und der eng­li­schen Spra­che hat ist hier richtig!

2. Pro­fil Finanzmanagement

Finanz­wirt­schaft­li­che Kennt­nis­se bestim­men mitt­ler­wei­le unse­ren Lebens­all­tag. Die­ses Pro­fil ver­mit­telt Schüler*innen eine brei­te und ver­tief­te öko­no­mi­sche All­ge­mein­bil­dung mit finanz­wirt­schaft­li­chen Schwer­punk­ten wie z.B. Wege aus der Über­schul­dung, Fami­li­en- und Erbrecht, Erwerb von Immo­bi­li­en, Finanz­pla­nun­gen sowie der Finan­zie­rung von Kon­sum­gü­tern.

Wer Inter­es­se an wirt­schaft­li­chen Grund­la­gen mit beson­de­rem Fokus auf finanz­wirt­schaft­li­che The­men hat, ist hier richtig!

3. Pro­fil Wirtschaft

Die­ses Pro­fil bil­det die Basis einer brei­ten öko­no­mi­schen Grund­bil­dung. Es ver­mit­telt u.a. betriebs- und volks­wirt­schaft­li­che Kennt­nis­se in den Berei­chen Recht­li­che Grund­la­gen, Rech­nungs­we­sen, Finan­zie­rung, Beschaf­fung, Pro­duk­ti­on, Absatz, Markt und Preis sowie aktu­el­le wirt­schafts­po­li­ti­sche Themen.

Wer sich für ein brei­tes Spek­trum rund um das The­ma Wirt­schaft inter­es­siert, ist hier richtig!

Erfül­lung der Fremdsprache:

Vor­aus­set­zung für den Erhalt der All­ge­mei­nen Hoch­schul­rei­fe ist der Besuch einer zwei­ten Fremd­spra­che über min­des­tens vier Schul­jah­re hin­weg. Soll­te dies zum Zeit­punkt der Bewer­bung nicht der Fall sein, ist eine Bele­gung von Spa­nisch als zwei­te Fremd­spra­che mit dem Ein­tritt in das WG über alle drei Schul­jah­re hin­weg Pflicht. 

Aufnahme­voraus­­setzungen

Auf­ge­nom­men wer­den Schüler*innen mit einem mitt­le­ren Bil­dungs­ab­schluss der Real­schu­le, Gemein­schafts­schu­le, Berufs­fach­schu­le (Wirt­schafts­schu­le) und Werkrealschule.

Die­se Bewerber*innen müs­sen im Abschluss­zeug­nis in Deutsch, Mathe­ma­tik und Eng­lisch min­des­tens 3,0 im Durch­schnitt und in jedem die­ser Fächer min­des­tens die Note 4,0 erreicht haben.

Schüler*innen des Gym­na­si­ums bewer­ben sich mit dem Ver­set­zungs­zeug­nis in die Klas­se 10 oder 11 des Gymnasiums.

Aus­wahl­ver­fah­ren
Erfül­len mehr Bewerber*innen die Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen als Schul­plät­ze zur Ver­fü­gung ste­hen, fin­det ein Aus­wahl­ver­fah­ren statt.

Anmelde­verfahren

Anmel­de­ter­min und Anmel­de­schluss wer­den recht­zei­tig in der Tages­pres­se bekannt gege­ben. An der Schu­le müs­sen abge­ge­ben wer­den das Online aus­ge­füll­te Anmel­de­for­mu­lar und das letz­te Halb­jah­res­zeug­nis in beglau­big­ter Kopie.
Nach Abschluss des Anmel­de­ver­fah­rens erhal­ten alle Bewerber*innen einen vor­läu­fi­gen Bescheid über Auf­nah­me, Absa­ge oder War­te­platz. Maß­ge­bend für die end­gül­ti­ge Auf­nah­me ist das ent­spre­chen­de Abschluss- bzw. Ver­set­zungs­zeug­nis.
Wich­ti­ge Ter­mi­ne für die Anmel­dung und für die Auf­nah­me fin­den sie hier.